„Home-Workout“ des DTTB

„Home-Workout“ des DTTB

Der DTTB bietet am 17. Februar von 18 bis 19 Uhr ein „Home-Workout“ an. Foto: DTTB

Es ist weiter unklar, wann man als Tischtennisspieler wieder in die Halle darf, um Sport zu treiben und zusammen mit Vereinskollegen am Tisch zu trainieren. Nichtsdestotrotz schadet es nicht, sich weiter fit zu halten und in Bewegung zu bleiben.

Mit dem Deutschen Tischtennis Bund (DTTB) und dem Verband Deutscher Tischtennistrainer (VDTT) bieten gleich zwei Organisationen entsprechende Online-Programme und Übungen für Zuhause an, die den Spielern helfen, auch während des Lockdowns fit zu bleiben.

Der zweite Teil des „Home-Workouts“ des DTTB steigt am 17. Februar von 18 bis 19 Uhr. Das Workout richtet sich an alle Leistungsklassen. Die Übungen werden derart gestaltet, dass jeder mitmachen kann. Außer Sportkleidung werden ein Tischtennisschläger und ein Ball, idealerweise eine Gymnastikmatte, eine Trinkflasche und ein Stuhl benötigt.

Die Deutsche Tischtennis-Akademie (DTTA) bietet das Web-Seminar live und kostenfrei für alle Interessenten an. Anmeldungen werden bis zum 14. Februar entgegengenommen. Wer den ersten Teil von „Home-Workout – tischtennisspezifisches Athletiktraining, Teil I“ verpasst hat, der kann sich die komplette Aufzeichnung auf Youtube anschauen.

Outdoor Fitnessmit einfachen Übungen

Der VDTT hat zusammen mit dem Trainer Ingo Hansens (hauptberuflicher B-Lizenztrainer) Fitnessübungen für zuhause an der frischen Luft entwickelt. Mit einfachen Hilfsmitteln, die im eigenen Haushalt zu finden sind, kann man die Beinarbeit trainieren und den Körper fit halten. Mehr zu beiden Trainingseinheiten finden Sie unter www.ttvn.de.