Ausnahmekünstler Menachem Har-Zahav. Weston Musikmanagement

Ausnahmekünstler Menachem Har-Zahav. Weston Musikmanagement

NEUSTADT 03.09.2017 Von Die Harke

„Hommage an Chopin“ Har-Zahav gastiert am 16. September in Neustadt

Ausnahmekünstler Menachem Har-Zahav präsentiert am 16. September in Neustadt seine „Hommage an Chopin“, einen abwechslungsreichen Querschnitt aus Werken des beliebten romantischen Komponisten Frédéric Chopin.

Zu hören sind ab 18 Uhr im Großen Saal von [DATENBANK=4622]Schloss Landestrost[/DATENBANK] ein Walzer, eine Nocturne, Polonaisen, Etüden und ein Scherzo gefolgt von der wunderschönen Romanze aus dem Klavierkonzert Nr. 1 und der Sonate Nr. 2 in b-moll mit dem berühmten Trauermarsch. Von Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament sind Publikum und Presse regelmäßig begeistert. Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner „ans Wahnwitzige reichenden Technik“ verdankt er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, um transparente Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen.

Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nachdem ihm bereits früh Lehraufträge an Hochschulen in den USA übertragen wurden, verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren.

Der Eintritt kostet 18 Euro (13 Euro für Studenten, Arbeitslose und Schwerbehinderte mit Ausweis – unter 18 Jahre frei).

Kartenreservierung unter (0151) 28442449. Abendkasse ab 17. 30 Uhr. Weitere Infos: www.menachem-har-zahav.com

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.