Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Polizei fahndet nach einem Ladendieb. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Die Polizei fahndet nach einem Ladendieb. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Hoya 16.01.2020 Von Die Harke

Hoya: Ladendieb flüchtet aus Famila-Büro

Polizei-Fahndung ohne Erfolg

In den Nachmittagsstunden des vergangenen Dienstag ereignete sich in den Geschäftsräumen des Famila-Marktes in der Weserstraße in Hoya ein Ladendiebstahl. Wie die Polize heute mitteilte, wurde der Täter gegen 15.45 Uhr durch eine Angestellte aus dem Drogeriebereich in das Büro gebeten, wo er sich im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme immer aggressiver verhielt.

Noch im Büro gab es vor dem Eintreffen der Polizei ein Gerangel zwischen dem Täter und zwei Mitarbeitern des Marktes. Anschließend floh der Täter durch die Fluchttür eines Nebeneinganges in Richtung Hafen. Aus Sicherheitsgründen wurde die weitere Verfolgung durch die Mitarbeiter abgebrochen.

Der alkoholisierte Ladendieb war zwischen 30 und 40 Jahren alt, hatte eine kräftige Statur, eine Glatze und trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Jacke und eine graue Jogginghose.

Die Person konnte im Rahmen einer Nahbereichsfahndung durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden. Da die Personalien des Beschuldigten derzeit noch nicht feststehen, bittet die Polizei Hoya unter der Nummer (0 42 51) 93 46 40 um Hinweise, durch die sich die Identität des Täters, dessen Fluchtweg oder Fluchtfahrzeug ermitteln lassen können.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Januar 2020, 14:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.