Matthias Brosch Die Harke

Matthias Brosch Die Harke

Kolumne 15.02.2017 Von Matthias Brosch

Hubschrauber auf Diebes-Suche

Guten Tag

Wenn ein Hubschrauber durch die Lüfte kreist, ist ihm die Aufmerksamkeit gewiss. Von daher wunderten sich am gestrigen Mittwochnachmittag sicherlich nicht wenige Menschen in den Nienburger Ortsteilen Erichshagen und Holtorf, dass ein Hubschrauber über ihnen flog. Was war passiert? Schnell machten erste Vermutungen die Runde – ein Anruf bei der [DATENBANK=1999]Polizei[/DATENBANK] ergab jedoch, dass es sich lediglich um die Suche nach zwei Dieben handelte. Die beiden Männer – gekleidet in brauner und schwarzer Jacke, das geschätzte Alter lag zwischen 25 und 30 Jahren – hatten den Baumarkt „Werkers Welt“ betreten und diesen mit einer nicht bezahlten Duscharmatur wieder verlassen, was nicht unbemerkt blieb. Ein Mitarbeiter beobachtete sie bei ihrer Tat, nahm sogleich die Verfolgung auf und lief ihnen hinterher. Die ertappten Diebe flüchteten über die Celler Straße in Richtung Steimbke – und sie waren letztlich zu schnell für ihren Verfolger.

Die um 13.36 Uhr alarmierte Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus – dazu wurde zur Verstärkung und der Suche von oben wie bereits erwähnt ein Hubschrauber angefordert. Der befand sich im Raum Hannover ohnehin gerade in der Luft und erreichte kurz darauf die Kreisstadt.

Am Ende brachte der Polizei-Einsatz nichts ein, da die beiden Täter nicht ausfindig gemacht werden konnten. Viel Aufregung um nichts? Mitnichten! Jeder Dieb sollte gewarnt sein, dass auch kleine Verbrechen große Auswirkungen haben können.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.