Hummels wünscht sich möglichst schwere Königsklassen-Gruppe

Hummels wünscht sich möglichst schwere Königsklassen-Gruppe

BVB-Profi Mats Hummels wünscht sich attraktive Gegner in der Champions League. Foto: Tom Weller/dpa

Borussia Dortmunds Verteidiger Mats Hummels hat keine Angst vor großen Namen in der Fußball-Champions-League. Dies sagte der 33-Jährige nach dem Benefizspiel „Champions for Charity“ in Frankfurt am Main.„Ich hoffe, dass wir eine schwere Gruppe kriegen. Dafür spielen wir Champions League. Von mir aus darf es aus jedem Topf der schwierigste Gegner sein“, sagte Hummels nach der 10:11-Niederlage mit der Dirk-Nowitzki-Auswahl gegen das Team von Formel-1-Pilot Mick Schumacher. Dortmund ist bei der Auslosung an diesem Donnerstag (18.00 Uhr) in Istanbul in Topf drei gesetzt und könnte zum Beispiel eine Gruppe mit Real Madrid und dem FC Liverpool erwischen.