14.04.2013

Humor für Monty-Python-Freunde

Comedy-Duo Podewitz am 20. April im Kulturwerk / 3 x 2 Karten zu gewinnen

Nienburg. Die Brüder Peter und Willi Podewitz sind Meister des Absurden. Ihr neues Programm „Irgendwas is immer“ stellen sie am Samstag, 20. April, um 20 Uhr im Nienburger Kulturwerk vor. Die beiden „Facharbeiter des Witzes“ haben jede Menge schwarzen Humor. Er ist originell, beißend und intelligent. Er nimmt die Sprache auseinander und setzt sie anders wieder zusammen. Eben One Night Stand Up Comedy.

Durchgängig desorientiert jagen die Herren Podewitz mit fiktiven Reportagen, feierlichen Vorträgen und irritierenden Kurz- und Mittelstreckendialogen durch ein komplett strukturfreies Programm – eine Mischung aus Wehmut, Wahn und Widersinn, Mysterien und Mumpitz. Willi, der Deutsche Meister im Drumrum-Reden, und sein unmusikalischer Bruder Peter präsentieren 90 Minuten kopfloses Koma-Plauschen und Flatrate-Palaver, ein uferloser Redefluss bzw. Schwafel-Tsunami, denn die Zwei sind nicht auf den Mund gefallen - nein, auf den Kopf.

„Irgendwas is immer“ ist die multi-fiktionale High-End-Unterhaltung mit der neuen flimmerfreien 100-Scherz-Technologie. Natürlich in HD (Herrlich Dämlich). Und das kommt dabei raus: Podewitz warnen vor Haustürgeschäften mit Kirchenvertretern und zeigen eine echt islamistische Modenschau mit dem Motto: „Hurra, der neue Burka-Katalog ist da“. Anschließend erklärt der Koran-Experte nochmal den Unterschied zwischen „Scharia“ und „Shakira“. Sie empfehlen stylische Modekrankheiten wie „Wärme-Pilz-Vergiftung“ und „iPod-Entzündung“. Die Sprache steckt ja voller Überraschungen: Wenn man das Wort „online“ rückwärts ausspricht, heißt es „Nylon“. Und was ist schöner: „Nylon-Banking“ oder „Online-Strümpfe“? Absurde Wortspielereien, intelligenter Blödsinn, großes Sprachgefühl, gepflegter britischer Anarcho-Humor vom Feinsten: Monty Python-Freunde sind hier genau richtig.

Der Eintritt beträgt 17 Euro, ermäßigt 12,50 Euro. Weitere Informationen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße 20, Telefon (0 50 21) 9 22 58-0, E-Mail info@nienburger-kulturwerk.de oder im Internet unter www.nienburger-kulturwerk.de.

Die HamS verlost unter ihren Leserinnen und Lesern 3x2 Karten. Wer diese gewinnen möchte, braucht im Laufe des Tages nur eine Mail mit dem Stichwort „Podewitz“ zu schicken an gewinnspiele@hams-online.de.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.