Der rumänische Riesendackel von HARKE-Chefredakteur Holger Lachnit genoss die Runde durch den Schnee. Foto: Lachnit

Der rumänische Riesendackel von HARKE-Chefredakteur Holger Lachnit genoss die Runde durch den Schnee. Foto: Lachnit

Landkreis 01.02.2021 Von Holger Lachnit

Hunderunde im Schnee

Was für ein Winterwochenende! Ich kann mich kaum erinnern, wann ich zuletzt das Knirschen des Schnees unter meinen Füßen gehört und gespürt habe.

Herrlich war die Hunderunde im Schnee. Der rumänische Riesendackel konnte seine Freude kaum bändigen, sodass Herrchen auf den ersten Metern beinahe Schlitten fuhr. Doch schnell herrschte wieder Ordnung im Hundehirn, und dann war es ein schöner Spaziergang durch eine weiße Winterpracht.

Selten still war es. Die wenigen Fahrzeuge auf den glatten Straßen fuhren langsam, der Schnee dämpfte die Alltagsgeräusche. Und die tief über die Ohren hinuntergezogene Wollmütze tat ein Übriges dazu, ein wohliges Gefühl der Entspannung im ganzen Körper zu erzeugen.

Entspannt waren auch alle anderen, die uns begegneten. Zahlreiche Eltern mit kleinen Kindern waren unterwegs, die, im Schlitten sitzend, häufig erstmals in ihrem Leben den Schnee bewusst wahrnahmen. Da durfte eine kleine Schneeballschlacht selbstverständlich nicht fehlen – bei der der Vater mindestens genauso viel Spaß hatte wie der Sohn.

Doch die weiße Pracht hat auch ihre Schattenseiten: Für die Trägerinnen und Träger der HARKE und der HARKE am Sonntag sowie die Zustellerinnen und Zusteller der Citypost bedeutete der Wintereinbruch schwierige und auch gefährliche Arbeitsbedingungen. Ihnen sei an dieser Stelle für den großen Einsatz bei jedem Wetter gedankt.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.