"Ich hätte meine Mitarbeiter mehr kontrollieren müssen:" Ein 47-jähriger Ex-ASB-Geschäftsführer, der aktuell eine mehrjährige Haftstrafe absitzt, gab sich im Prozess gegen zwei Rehburg-Loccumer um den Millionenbetrug bei der Bewachung von Flüchtlingsunterkünften selbstkritisch. Foto: Graue

"Ich hätte meine Mitarbeiter mehr kontrollieren müssen:" Ein 47-jähriger Ex-ASB-Geschäftsführer, der aktuell eine mehrjährige Haftstrafe absitzt, gab sich im Prozess gegen zwei Rehburg-Loccumer um den Millionenbetrug bei der Bewachung von Flüchtlingsunterkünften selbstkritisch. Foto: Graue

Hildesheim 22.06.2020 Von Jörn Graue

„Ich trage auch heute noch die Verantwortung“

Ex-ASB-Geschäftsführer sagt im Betrugsprozess um Flüchtlingsheime aus

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2020, 20:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen