Die Teilnehmer der diesjährigen Sommerferienwerkstatt standen nach vier Tagen gemeinsam auf der
Bühne des Nienburger Kulturwerks, um ihr eigenes Theaterstück aufzuführen.  Theater Nienburg

Die Teilnehmer der diesjährigen Sommerferienwerkstatt standen nach vier Tagen gemeinsam auf der Bühne des Nienburger Kulturwerks, um ihr eigenes Theaterstück aufzuführen. Theater Nienburg

Nienburg 10.07.2019 Von Die Harke

Ihre Welt war vier Tage lang die Bühne

Sommertheaterwerkstatt endete mit Abschluss-Aufführung vor Familie und Freunden

Zu Beginn der Sommerferien veranstalteten das Theater auf dem Hornwerk und das Nienburger Kulturwerk wieder eine Theaterwerkstatt. Von Donnerstag bis Sonntag stand der Workshop unter dem Motto „Die ganze Welt ist eine Bühne“ und richtete sich an Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 16 Jahren. Die 16 Teilnehmer trainierten schauspielerische Grundfähigkeiten, erarbeiteten ein eigenes kleines Stück und hatten vor allen Dingen viel Spaß auf und neben der Bühne. Gemeinsam mit dem Theaterpädagogik-Team Berit Busch und Lasse Müller entwickelten die Kids ihre Szenen, Dialoge und Geschichten aus Alltagsgeschichten, die sie mit einer gehörigen Portion Mut und Kreativität verändern wollten. Beim Schreiben der Texte konnten sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Improvisation und Spielfreude ließen dann ein ganz eigenes Theaterstück entstehen, mit welchem sie vor gut 90 Eltern und Bekannten bei der Abschluss-Aufführung im Nienburger Kulturwerk begeisterten. DH

Die theaterpädagogischen Angebote werden gefördert durch den Landschaftsverband Weser-Hunte sowie durch die GBN-Wohnungsunternehmen GmbH, Nienburg. Das nächste Theater-Camp ist für die Herbstferien geplant. Interessierte können sich bereits jetzt vormerken lassen, Kontakt: Hendrik Schumacher, Sachgebiet Kulturveranstaltungen, Kirchplatz 4, 31582 Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 73 09, E-Mail: h.schumacher@nienburg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juli 2019, 20:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.