Ilya Rashkovskiy wird spielen. Ilya Rashkovskiy

Ilya Rashkovskiy wird spielen. Ilya Rashkovskiy

Bad Rehburg 13.03.2017 Von Die Harke

Ilya Rashkovskiy spielt die „Hammerklaviersonate“

In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ am Samstag in Bad Rehburg

Ausnahmepianist Ilya Rashkovskiy gastiert in der Reihe „Weltklassik am Klavier!“ am kommenden Samstag, 18. März, um 17 Uhr in der [DATENBANK=4275]Romantik Bad Rehburg[/DATENBANK]. Er gilt als einer der herausragenden Virtuosen seiner Generation. Im Gepäck hat er eines der schwierigsten Werke der Klavierliteratur: Beethovens Hammerklaviersonate. Neben vielen anderen Preisen gewann er 2012 eine der begehrtesten Auszeichnungen für Klavier: Für sein höchst virtuoses und tief ergreifendes Spiel wurde Ilya Rashkovskiy mit dem ersten Preis beim Hamamatsu-Wettbewerb in Japan ausgezeichnet. Dank dieser Auszeichnung gelang dem in Paris lebenden Pianisten auch der internationale Durchbruch.

Seitdem führen Tourneen den jungen Russen nicht nur in bekannte europäische Konzertsäle, sondern auch regelmäßig nach Asien und Amerika. Sein Klavierkonzert gestaltet er neben Beethovens Hammerklaviersonate mit einem Höhepunkt der spätromantischen Klavierliteratur – den Préludes von Rachmaninow.

Ilya Rashkovskiy überzeugte Jurys beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel und Rubinstein Wettbewerb in Tel Aviv. Zu Recht, denn sein Spiel fasziniert durch Virtuosität und sensible Interpretation und hinterlässt beim Zuhörer das Gefühl, dass der Pianist mit dem Klavier förmlich verwachsen ist. Rashkovskiy begann mit neun Jahren seine Ausbildung im Konservatorium in Novosibirsk. Die weitere Ausbildung führte ihn an die HMTM in Hannover und 2009 nach Paris an die l‘Ecole normale supérieure de musique.

Wandelhalle der Romantik Bad Rehburg, Eintritt 20 Euro, Studenten 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren frei.

Infos und Reservierungen unter www.badrehburg.de und www.weltklassik.de.

Zum Artikel

Erstellt:
13. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.