Kinobetreiber Holger Glandorf und seine Mitarbeiterin Petra Renzelmann freuen sich auf das "Blues Brothers"-Jubiläum am 22. Juli. Foto: Schwiersch

Kinobetreiber Holger Glandorf und seine Mitarbeiterin Petra Renzelmann freuen sich auf das "Blues Brothers"-Jubiläum am 22. Juli. Foto: Schwiersch

Nienburg 16.07.2020 Von Stefan Schwiersch

Im Auftrag des Herrn nach Nienburg

40 Jahre „Blues Brothers“: Jubiläum im „Filmpalast“ mit Sonderaktion

Nur langsam schütteln die Kinos die Corona-Fesseln ab. Seit dem 22. Juni dürfen die Betreiber unter nicht unerheblichen Hygienemaßnahmen die Türen ihrer Häuser wieder öffnen. Aber: Der Weg zurück zu den Besucherzahlen vor der Pandemie ist lang, weil sich die Filmverleiher mit der Freigabe potenzieller Blockbuster noch zurückhalten. Daher ist die Fantasie der Betreiber gefragt, um den Weg aus der Talsohle zu beschleunigen.

Holger Glandorf, Chef des noch jungen „Filmpalast am Hafen“ in Nienburg, kommt das Jubiläum eines Klassikers gerade recht: Vor 40 Jahren feierte der Action- und Musikfilm „Blues Brothers“ seine Uraufführung. Heute gilt der Film von John Landis mit John Belushi und Dan Aykroyd in den Hauptrollen längst als Klassiker.

In Nienburg wird der Film am 22. Juli um 20.15 Uhr präsentiert – „in der 4K-Version und mit 15 Minuten Zusatzmaterial“, betont Holger Glandorf. Damit wird die ursprüngliche Filmlänge auf 148 Minuten erweitert.

Allein die Persönlichkeiten, die für Blues Brothers gewonnen werden konnte, bilden ein unschlagbares All-Star-Team.

moviepilot.de

Die Brüder Jake und Elwood Blues sind im Namen des Herrn unterwegs, um Geld für ein Weisenheim aufzutreiben, das ansonsten verkauft würde. Dafür trommeln sie die Mitglieder ihrer alten Band wieder zusammen. „Allein die Persönlichkeiten, die für Blues Brothers gewonnen werden konnte, bilden ein unschlagbares All-Star-Team“, schreibt die Internetseite moviepilot.de. „Aretha Franklin, James Brown, Cab Calloway, Ray Charles oder John Lee Hooker sind eine Hausnummer, doch entscheidend sind nicht die Namen, sondern die Performances. Jeder Song hat eine eigene Geschichte und Choreografie.“

Zur Feier des Tages haben sich Betreiber Glandorf und seine Mitarbeiterin Petra Renzelmann etwas einfallen lassen: Wer am 22. Juli standesgemäß mit Hut, Sonnenbrille, weißem Hemd und schwarzem Sakko im Kino erscheint, erhält eine Belohnung. Es darf gewählt werden zwischen einem „Blues Brothers“-Filmplakat, einem Energydrink oder einer Tüte Popcorn.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2020, 18:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte

CARMEN 17.07.202020:50 Uhr

Coole Idee ??, wir sind dabei??


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.