Südkreis 26.12.2017 Von Die Harke

Im Bereich „Nienburg-Süd“ wird das Wasser günstiger

Der Preis sinkt von 1,25 Euro auf 1,12 Euro brutto je Kubikmeter

Im Versorgungsbereich des Wasserverbands „Nienburg-Süd“ wird das Trinkwasser günstiger. Das haben Vorstand und Ausschuss des Verbandes beschlossen. Konkret sinkt der Wasserpreis von 1,25 Euro auf 1,12 Euro brutto je Kubikmeter. Bei einem angenommenen Verbrauch von 40 Kubikmetern pro Person spart eine dreiköpfige Familie rund 15,50 Euro im Jahr. „Das scheint nicht viel“, sagt [DATENBANK=617]Thomas Kropp[/DATENBANK], Verbandsvorsteher von „Nienburg-Süd“.

„Es zeigt aber, wie günstig hygienisch einwandfreies Trinkwasser bei uns ist – trotz großer Entfernungen, entsprechender Leitungslängen und fortlaufender Investitionen in ein modernes Netz.“

Hintergrund der Preissenkung ist eine Überdeckung im Haushalt, das heißt, der Verband hat mehr Geld erwirtschaftet als er benötigt. Da weder der Wasserverband noch der von ihm mit der Geschäfts- und Betriebsführung beauftragte Kreisverband für Wasserwirtschaft Gewinne machen dürfen, werden die Überschüsse an die Kunden zurückgegeben.

Voraussichtlich 2020 sollte die Überdeckung abgebaut sein. Dann, hieß es im Ausschuss, sei mit einer Anhebung der Preise auf ein kostendeckendes Niveau zu rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.