Die Haßberger Autorin Silvia Stede alias Silvia Maria de Jong hat am Freitag ein Heimspiel. De Jong

Die Haßberger Autorin Silvia Stede alias Silvia Maria de Jong hat am Freitag ein Heimspiel. De Jong

Haßbergen 17.09.2019 Von Die Harke

„Im Herzen der Dunkelheit“

Silvia Maria de Jong Freitag in der Alten Kapelle

Mit der regionalen Autorin Silvia Stede alias Silvia Maria de Jong aus Haßbergen werden die Lesungen am Freitag, 20. September, um 20 Uhr in der Alten Kapelle Haßbergen fortgesetzt. Mit ihrem gerade aktuell veröffentlichen dritten Buch hat die Autorin einen Roman geschrieben, der die Flucht einer Mutter mit ihrem kleinen Sohn beschreibt.

Folgendes teilen die Veranstalter zum Inhalt mit: Was tust du, wenn du mit deinem kleinen Sohn auf der Flucht bist und es deine einzige Chance ist, dich in die Obhut eines fremden Mannes zu begeben, um deinen Verfolgern zu entkommen? Lässt du dich auf das Wagnis ein, mit ihm durch das ganze Land zu reisen, ohne auch nur zu ahnen, wohin diese Reise dich letztlich führen wird?

Jona Engel war neun Jahre alt, als ihre Mutter Zuflucht in einer extrem religiösen Lebensgemeinschaft suchte. Für Jona bedeute dies ein Leben in Angst, Gefangenschaft und Gewalt. Schon früh fasst sie den Entschluss auszubrechen und dieser Gemeinde zu entfliehen. Doch es vergehen Jahre bis es tatsächlich soweit ist. An einer Raststätte schließt sie sich dem mysteriösen Kjell Anderson an, dessen Weg hinauf in den Norden, auf die Insel Sylt führt. Kjell Anderson, ehemaliger verdeckter Ermittler, spürt schnell, dass es tiefe Geheimnisse gibt, die seine Begleitung umgeben.

Geheimnisse, die sie sorgsam vor ihrem Umfeld zu wahren sucht. Sein Ziel ist es, die beiden kurz vor der Insel abzusetzen und allein weiterzureisen. Doch Joshua, Jona´s kleiner Sohn, leidet unter hohem Fieber. Die Erkrankung des Kindes zwingt Kjell dazu, umzudenken und so bietet er der fremden Frau vorübergehend eine Unterkunft in seinem Haus an

„Schreiben war schon immer meine Passion. Angefangen mit kleinen Texten, über Gedichte bis hin zum jetzt bereits dritten Roman“ erörtert die Haßberger Autorin Silvia Stede, die unter dem Namen Silvia Maria de Jong ihre Bücher veröffentlicht. DH

Zum Artikel

Erstellt:
17. September 2019, 18:08 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.