Das Drakenburger Kart-Team in Bispingen. Foto: Brehm

Das Drakenburger Kart-Team in Bispingen. Foto: Brehm

Bispingen 28.09.2020 Von Die Harke

Im Regen auf den dritten Platz

Das Drakenburger Kart-Team der RSD Wetzlich startete in Bispingen zum Sechs-Stunden-Rennen Outdoor und belegte Platz drei.

Um 16 Uhr begann das Qualifying auf trockener Fahrbahn. Für Daniel Klusmann aus Rohrsen sprang nur ein fünfter Platz heraus. Pünktlich zum Rennstart begann es zu regnen – und es sollte bis kurz vor Schluss auch nicht mehr aufhören. Klusmann verlor in der ersten halben Stunde sechs Plätze, kam mit den nassen Bedingungen kaum zurecht.

Lucas Lippert und Mark Slevogt übernahmen hintereinander und machten es besser. Im letzten Drittel setzte Teamchef Peter Brehm auf zwei schnelle Fahrer- und Kartwechsel, um an ein besseres Gefährt zu kommen, und der Trick funktionierte. Plötzlich waren die Drakenburger auf dem vierten Rang und als ein vor ihnen liegendes Team noch wechseln musste – sieben Wechsel waren Pflicht – schoben sie sich auf Platz drei.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2020, 16:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.