Mitreisende hielten den Stolzenauer bis zum Eintreffen der Beamten fest. Symbolfoto: Dmitriy_Tolmachov - stock.adobe.com

Mitreisende hielten den Stolzenauer bis zum Eintreffen der Beamten fest. Symbolfoto: Dmitriy_Tolmachov - stock.adobe.com

Hannover 13.09.2020 Von Die Harke

Im Zug: Stolzenauer pöbelt, schlägt und beißt

Mitreisende halten den 32-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest

Ein 32-jähriger Mann aus Stolzenau fuhr am Samstagnachmittag im Regionalzug von Hannover Richtung Norddeich-Mole. Er war stark alkoholisiert (2 Promille) und pöbelte Reisende an. Dann schlug er wahllos um sich.

Zwei Mitreisende hielten den Schläger bis zum Eintreffen der Polizei am Bahnhof Wunstorf fest. Dabei biss er einem 28-jährigen Bremer in die Hand.

Nach dem Eintreffen der Beamten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung des 32-Jährige fuhr ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
13. September 2020, 12:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.