Die beförderten und geehrten Feuerwehrkameraden mit Gästen. Foto: Holger Mailand

Die beförderten und geehrten Feuerwehrkameraden mit Gästen. Foto: Holger Mailand

Binnen 30.12.2019 Von Die Harke

Immer im Einsatz

Wärmebildkamera ermöglicht Feuerwehr Binnen effizientes Löschen

Die Feuerwehr Binnen musste im vergangenen Jahr zehnmal ausrücken. Das ist die Bilanz der Wehr für 2019. Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Ortsbrandmeister Christian Beyer zahlreiche Mitglieder und Gäste im Gasthaus Pöttker.

„Die im vorherigen Jahr neu zur Binner Wehr gekommene Wärmebildkamera konnte bei allen Einsätzen eingesetzt werden“, heißt es in dem Bericht der Wehr. „Die Nutzung der Wärmebildkamera ermöglichte einen schnelleren und effizienteren Löscheinsatz bei den acht Brandeinsätzen des abgelaufenen Jahres. Auch bei den zwei technischen Hilfeleistungen kam die Wärmebildkamera bei Personensuchen zum Einsatz. Die Beschaffung der Wärmebildkamera durch die Samtgemeinde Liebenau hat sich über die Samtgemeinde hinaus bewährt.“ Bürgermeister und Brandausschussvorsitzender Heinrich Schomburg zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt vom intensiven Einsatz der Wärmebildkamera.

Weitere Übungsdienste, die in praktischer und theoretischer Form durchgeführt wurden, sicherten den hohen Ausbildungsstand der Binner Wehr, welches die Gäste allen voran Gemeindebrandmeister Marco Bockhop zum Ausdruck brachten.

  • Ehrungen: Eckhard Müller (40 Jahre)
  • Lehrgänge: Merle Pauls und Jens Zieglowski (Truppmann-Lehrgang)
  • Beförderungen: Merle Pauls (Feuerwehrfrau), Fabian Baumgärtner und Jens Zieglowski (Feuerwehrmann)
  • Aufnahmen: Lars Dallmeyer (Anwärter)

Mit vielen Veranstaltungen habe die Wehr zum Kulturleben im Ort beigetragen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Dezember 2019, 09:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.