27.10.2013

In Calle zehn zweijährige Wildäpfel gepflanzt

In Calle wurden am gestrigen Sonnabend zehn zweijährige Setzlinge gepflanzt.Bürgermeister Wilhelm Schröder, seine Stellvertreter Alexander Sporleder und Dieter Brandt sowie Stefan Meyer aus Calle pflanzten die Spende der Birte Müller-Akademie für Umwelt in Berlin Brandenburg. Michael Isbrandt aus Calle übernimmt die Patenschaft. Detlef Großmann-Müller von der Stiftung übergab die Setzlinge eines Wildapfels, eines Vorfahren unserer Kulturäpfel, mit Urkunde. Es ist der Baum des Jahres 2013. Die Früchte sind hart und roh nicht genießbar. Aufgrund des hohen Pektingehalts können sie jedoch zum Gelieren verwendet werden.Die Akademie bietet verschiedene Weiterbildungen, Seminare und Veranstaltungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit in Berlin, Brandenburg aber auch in Bücken an. Auf dem Foto (von links) Detlef Großmann-Müller, Alexander Sporleder, Dieter Brandt, Wilhelm Schröder und knieend Stefan Meyer, Vorsitzender des Umweltausschusses Bücken, und Michael Isbrandt, der die Patenschaft über die Setzlinge übernimmt. Achtermann

Zum Artikel

Erstellt:
27. Oktober 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.