Steimbke 22.04.2018 Von Die Harke

In Steimbke wird Wasser untersucht

Die Kreisgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) nimmt am Sonnabend, 28. April, in Steimbke am Combi-Markt, Altes Ölfeld 1, zwischen 10 und 11.30 Uhr Wasser aus Haus- und Gartenbrunnen an, welches anschließend im eigenen Wasserlabor in Nienburg analysiert wird. Interessierte können Wasserproben aus ihren Haus- oder Gartenbrunnen abgeben, die auf die Inhaltsstoffe, Nitrat, Nitrit, Ammonium und Eisen getestet werden. Dazu werden noch der Säuregrad, die Leitfähigkeit und die Härte des Wassers gemessen.

Darüber hinaus werden Informationen über die Wasseranalyse und die Arbeit des BUND gegeben. Pro Wasserprobe wird ein Selbstkostenbeitrag von 10 Euro erhoben.Die Proben müssen am Morgen vor der Untersuchung genommen werden: mindestens ein halber Liter in einer sauberen Flasche, die vorher mehrmals mit dem zu untersuchenden Wasser gespült worden ist.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.