„Ohne Verbindungen läuft gar nichts.“ Renate Paul (Mitte) mit einer Reisegruppe und dem Vorsitzenden  der Gewerkschaftsbundes des Gebietes Gomel, Leonid Barabanow (rechts daneben).		Foto: privat privat

„Ohne Verbindungen läuft gar nichts.“ Renate Paul (Mitte) mit einer Reisegruppe und dem Vorsitzenden der Gewerkschaftsbundes des Gebietes Gomel, Leonid Barabanow (rechts daneben). Foto: privat privat

01.04.2010

In andere Welt eingetaucht

Im Sommer kommen 800 „Tschernobyl-Kinder“ nach Niedersachsen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen