Berlin 17.12.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Informationen über Kampf gegen Rechtsextremismus

Bundesinnenminister Horst Seehofer setzt bei der Vorbeugung gegen Rechtsextremismus auch auf eine Neuaufstellung der Sicherheitsbehörden. Heute will er auf einer Pressekonferenz mit den Präsidenten von Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt, Thomas Haldenwang und Holger Münch, darüber informieren. Auch unter dem Eindruck des tödlichen Attentats auf den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und des Anschlags in Halle bewilligte der Bundestag im November 600 neue Stellen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Dezember 2019, 03:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.