Mühlenkreis 16.08.2017 Von Die Harke

Innovationen ins Licht rücken

Erfolgreiche Produkte, Dienstleistungen und Unternehmensprozesse gesucht: Zum zwölften Mal schreibt die OstWestfalenLippe-Gesellschaft den OWL-Innovationspreis „Marktvisionen“ aus. Der Preis wird in drei Kategorien verliehen: „Industrie und Handwerk“, „Zukunft gestalten“ und „Start Up“. Unternehmen mit Sitz in OWL können sich bis zum 31. August bewerben. Es können sich Unternehmen, Firmenverbünde sowie Kooperationen von Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Ostwestfalen-Lippe um den undotierten OWL-Innovationspreis bewerben – mit einem innovativen Produkt, einer Dienstleistung oder einem vorbildlichen Unternehmensprozess.

In der Kategorie „Industrie und Handwerk“ geht es um Innovationen, mit denen Unternehmen sich erfolgreich auf den Märkten behaupten und ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern. In der Kategorie „Zukunft gestalten“ werden Unternehmen für Lösungen für ein besseres Leben und Arbeiten ausgezeichnet, beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Energie, Mobilität, Klima- und Umweltschutz oder Versorgung im ländlichen Raum.

Der Start-Up-Preis richtet sich speziell an junge Firmen, die nach dem 31. Mai 2014 gegründet wurden. Im Gegensatz zu den anderen beiden Kategorien ist er dotiert mit 5000 Euro und einem Beratungspaket.

Der OWL-Innovationspreis hat sich seit der ersten Ausschreibung 1995 zu einem der wichtigsten Wirtschaftspreise in OWL etabliert. Insgesamt 925 Bewerbungen sind bei den bisherigen elf Wettbewerben eingegangen, 40 Unternehmen wurden mit der Trophäe in Form einer gläsernen Kugel ausgezeichnet.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.