Die ehemalige BBS-Schülerin Carolin Kuhlmann (vorn) informiert die jetzige Abschlussklasse der Fachoberschule. BBS Nienburg

Die ehemalige BBS-Schülerin Carolin Kuhlmann (vorn) informiert die jetzige Abschlussklasse der Fachoberschule. BBS Nienburg

Nienburg 19.04.2018 Von Die Harke

Interesse am Lehramtsstudium

Ehemalige Schülerin der Fachoberschule der BBS berichtet über ihren Weg

Der Besuch einer Fachoberschule eröffnet nicht nur gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern unter gewissen Voraussetzungen auch den Zugang zu einem Studium – zum Beispiel des Lehramtes. Über diese Möglichkeit informieren jetzt die Berufsbildenden Schulen (BBS) Nienburg in einer Pressemitteilung. Carolin Kuhlmann habe im Jahr 2014 beispielsweise die Fachoberschule Gesundheit (FOG) an der BBS Nienburg mit Erfolg abgeschlossen. „Zuvor hat sie – nach einem Realschulabschluss – den Beruf der Zahnmedizinischen Fachangestellten erlernt. Nun studiert sie Lehramt für die Sekundarstufe I (Haupt- und Realschule) in Vechta, da dort ein Lehramtsstudium für diese Schulformen mit der Fachhochschulreife möglich ist“, heißt es weiter.

Etliche Schülerinnen und Schüler der jetzigen Abschlussklasse der FOG interessieren sich für ein solches Lehramtsstudium; insofern sei die umfangreiche Berichterstattung von Carolin Kuhlmann sehr willkommen gewesen. Auch der Bedarf besonders an Grundschullehrern, aber auch an Lehrern für Haupt- und Realschulen/Oberschulen sei zurzeit groß.

Ergänzend zur persönlichen Information durch die Ehemalige plane die Klasse eine Fahrt nach Bremen zum Informationstag für Studieninteressierte, um sich auch dort über nach dem Abschluss an der Fachoberschule bestehende Studienmöglichkeiten zu informieren.

„Mit dem Besuch einer Fachoberschule lässt sich innerhalb von zwei Jahren die Fachhochschulreife erwerben und damit eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten auch für ein Studium“, schreibt die BBS. In der Klasse 11 müsse in dieser Schulform ein Praktikum von insgesamt 960 Stunden geleistet werden. Alternativ könne aber auch jeder, der eine Berufsausbildung hat, direkt in die Klasse 12 einsteigen. An der BBS Nienburg gibt es die FOS in der Fachrichtung Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Gesundheit – Pflege, in der Fachrichtung Technik und in der Fachrichtung Wirtschaft.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.