Due Kreisverwaltung meldete am Sonntag eine Neuinfektion. Foto: Alessandro Biascioli - stock.adobe.com

Due Kreisverwaltung meldete am Sonntag eine Neuinfektion. Foto: Alessandro Biascioli - stock.adobe.com

Landkreis 14.03.2021 Von Arne Hildebrandt

Inzidenz am Wochenende leicht gesunken

Fünf Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 am Sonnabend

Im Landkreis Nienburg meldete die Kreisverwaltung am Wochenende neun neue Covid-19-Fälle. Acht neue Fälle gab es Sonnabend, einen am Sonntag. Zurzeit gibt es 169 aktuelle Fälle. Die Inzidenz beträgt 39,5. Der Wert ist seit Freitag (41,2) leicht gesunken.

Am Sonnabend sind fünf weitere Personen an Corona gestorben. Wie Michael Duensing, Pressesprecher des Landkreises Nienburg, sagte, handele es sich um hochbetagte Personen aus einer Senioreneinrichtung. Somit sind bisher im Landkreis Nienburg 134 Menschen an dem Virus gestorben.

Die Zahl der gesamten Covid-19-Fälle hat sich auf 2775 erhöht. 855 Personen sind in Quarantäne. Im Nienburger Krankenhaus sind fünf Covid-19-Patienten in der Isolierstation und zwei auf der Intensivstation. Im Krankenhaus Stolzenau befindet sich ein Covid-19-Patient in der Isolierstation. Das teilten die Helios-Kliniken Mittelweser am Sonntag mit.

Im Landkreis Minden-Lübbecke werden im Johannes-Wesling-Klinikum in Minden 19 Corona-Patienten und Patientinnen behandelt, davon sechs auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Vier Personen werden invasiv beatmet.

Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt neun Patienten und Patientinnen versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und vier auf Normalstation. Drei Personen befinden sich in Isolation, teilte gestern der Kreis Minden-Lübbecke mit.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2021, 17:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.