Die Kreisverwaltung meldete am Sonntag sieben neue Covid-Infektionen. Foto: Sherry Young - stock.adobe.com

Die Kreisverwaltung meldete am Sonntag sieben neue Covid-Infektionen. Foto: Sherry Young - stock.adobe.com

Landkreis 28.03.2021 Von Heidi Reckleben-Meyer

Inzidenz bleibt unter der 50er-Marke

Aber sie steigt am Sonntag auf 46,1 / Kein Todesfall am Wochenende

Die Corona-Lage im Landkreis Nienburg stellt sich folgendermaßen dar: Es gibt sieben neue Corona-Infizierte. Bei sechs Personen davon ist nicht klar, wo sie sich angesteckt haben. Trotz der sieben neuen Fälle und eines Anstiegs des Inzidenzwertes um 5,8 liegt der Wert mit 46,1 immer noch unter der 50er-Marke.

Am Sonntag ist ebenso wie zuvor am Samstag kein weiterer Todesfall dazugekommen. Insgesamt haben sich im Landkreis Nienburg damit 2883 Menschen infiziert, 2611 sind genesen. 685 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne, erläuterte der Landkreispressesprecher Michael Duensing.

Im Kreis Minden-Lübbecke haben sich 48 Menschen neu mit dem Corona-Virus infiziert. Zudem ist ein weiterer Todesfall zu beklagen: ein Lübbecker, 66 Jahre alt: Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Nachbarkreis auf nunmehr 239 an. Der Inzidenzwert liegt nach Angaben des Kreises bei 198,4.

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 30 Corona-Patienten behandelt, davon vier auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden insgesamt elf Patienten versorgt, davon acht auf der Intensivstation und drei auf Normalstation (zwei Personen befinden sich demnach in Isolation).

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2021, 18:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.