Die Zahl der aktiven Fälle ist um zwei gesunken. Foto: MACLEG - stock.adobe.com

Die Zahl der aktiven Fälle ist um zwei gesunken. Foto: MACLEG - stock.adobe.com

Landkreis 08.11.2020 Von Manon Garms

Inzidenz nach wie vor bei 64,3

Die Zahl der Corona-Infizierten sinkt leicht

Im Landkreis Nienburg ist die Zahl der aktiven Coronafälle von 136 am Samstag auf 134 am Sonntag gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Infektionen auf 100.000 Einwohner liegt laut Kreis-Gesundheitsamt unverändert bei 64,3. Auch die rechtsverbindliche Inzidenzzahl des Landesgesundheitsamtes wurde am Sonntag mit 64,3 angegeben (Vortag: 55,2).

Nach Angaben des Landkreises Nienburg gibt es bisher insgesamt 395 Covid-19-Fälle. Aktuell sind 790 Menschen in Quarantäne – am Samstag waren es noch 822. Genesen sind 257 Personen, was einer Genesungsrate von 65,1 Prozent entspricht. Bisher sind vier Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, was einer Todesrate von einem Prozent entspricht. Im Nienburger Krankenhaus werden nach wie vor drei Patienten im Zusammenhang mit Covid-19 auf der Normalstation behandelt, im Stolzenauer Krankenhaus gibt es keine Corona-Patienten.

Der Landkreis Diepholz verzeichnete am Samstag mit 54 Neuinfektionen insgesamt 1496 bestätigte Covid-19-Fälle. Der Landkreis meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 87-jährigen Mann aus dem nördlichen Kreisgebiet. Somit sind im Landkreis Diepholz bisher 33 Personen mit einer bestätigten Covid-19-Infektion verstorben. Zudem wurde ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet, das die Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Sulingen besucht. Die gesamte Gruppe und vier Mitarbeitende der Krippengruppe wurden unter Quarantäne gestellt.

Der Kreis Minden-Lübbecke meldete am Samstag insgesamt 2330 laborbestätigte Fälle. Der Inzidenzwert liegt bei 193,6. In den Mühlenkreiskliniken wurden 38 Covid-Patienten behandelt, davon fünf auf der Intensivstation. Eine Person wird künstlich beatmet. Eine 88-jährige an Covid erkrankte Person aus Espelkamp ist Freitag gestorben. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden fünf Patienten behandelt, davon befinden sich vier in intensivmedizinischer Behandlung und einer auf der Normalstation.

Im Heidekreis gibt es bisher 402 laborbestätigte Corona-Fälle (Stand 7. November). Das Landesgesundheitsamt gibt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 71,1 an (Stand 8. November).

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2020, 18:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.