Im Landkreis Nienburg gibt es ein weiteres Coronavirustodesopfer und sieben neue Fälle. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es ein weiteres Coronavirustodesopfer und sieben neue Fälle. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Landkreis 25.02.2021 Von Sebastian Schwake

Inzidenzwert sinkt deutlich

Um 12,4 auf 82,4 / Ein weiteres Todesopfer und sieben neue Fälle

Der Inzidenzwert für den Landkreis Nienburg ist am Donnerstag deutlich gesunken – um 12,4 auf nunmehr 82,4. Die Kreisverwaltung meldete am Donnerstag sieben neue Fälle, aber auch einen weiteren Todesfall. Eine betagte, mehrfach vorerkrankte Person starb an oder mit dem Virus. Es ist das 121. Todesopfer im Landkreis Nienburg. Die Sterberate liegt unverändert bei 4,6.

Gestern gab es keinen weiteren Fall in einer Einrichtung. Bei den sieben neuen Fällen handelt es sich um vier Kontaktpersonen, eine Erzieherin einer Notgruppenbetreuung und um zwei Menschen, bei denen nicht feststeht, wann und wo sie sich infiziert haben. Die Erzieherin wurde ebenso in Quarantäne geschickt wie ihre Gruppe. Aktuell sind kreisweit 247 Menschen infiziert und 1053 in Quarantäne. Insgesamt gibt es aktuell 2630 nachgewiesene Coronavirusfälle im Landkreis Nienburg.

Aktuell gibt es die meisten Coronafälle mit 69 in Nienburg, in Marklohe gibt es auch wegen des Ausbruchs im dortigen AWO-Seniorenzentrum aktuell 60 Fälle und in Stolzenau 20 aktive Fälle. Eystrup und Rehburg-Loccum haben auch noch eine zweistellige Zahl an aktiven Fällen. In allen weiteren Gemeinden des Landkreises gibt es aktuell weniger als zehn Fälle.

Der Landkreis Diepholz meldet 20 Neuinfektionen. Bei weiteren 13 positiv getesteten Personen im Landkreis Diepholz wurde die britische Mutation des Coronavirus nachgewiesen. Aktuell sind 116 Personen infiziert (Inzidenzwert: 48,4). Bislang gibt es 4504 laborbestätigte Coronavirusfälle.

Der Kreis Minden-Lübbecke verzeichnet 38 neue Fälle. Aktuell infiziert sind 549 Menschen im Mühlenkreis (Inzidenzwert: 63,8). Bislang gibt es 10.076 Fälle.

Der Landkreis Verden verzeichnet acht weitere Fälle. Aktuell infiziert sind 75 Menschen (Inzidenzwert: 20,4). Bislang gibt es 2625 bestätigte Fälle.

Der Heidekreis verzeichnet zehn neue Fälle. Derzeit sind 120 Menschen infiziert (Inzidenzwert: 36,3). Es gibt 2222 Fälle.

Der Landkreis Schaumburg meldet acht neue Fälle. Aktuell infiziert sind 136 Menschen (Inzidenzwert: 53,9). Bislang gibt es 2822 laborbestätigte Fälle.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2021, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.