„Jede Blüte zählt”. Unter diesem Motto kamen kürzlich auf Einladung des Landwirtschaftlichen Vereins Hoya Landwirte, Mitglieder des Imkervereines und Interessierte zu einer Blühstreifenbesichtigung in Hingste zusammen.  LDW Hoya

„Jede Blüte zählt”. Unter diesem Motto kamen kürzlich auf Einladung des Landwirtschaftlichen Vereins Hoya Landwirte, Mitglieder des Imkervereines und Interessierte zu einer Blühstreifenbesichtigung in Hingste zusammen. LDW Hoya

Hingste 28.07.2019 Von Die Harke

„Jede Blüte zählt“

„Jede Blüte zählt”. Unter diesem Motto kamen kürzlich auf Einladung des Landwirtschaftlichen Vereins Hoya Landwirte, Mitglieder des Imkervereines und Interessierte zu einer Blühstreifenbesichtigung in Hingste zusammen. Unter den Teilnehmenden war auch der Imker und Mitinitiator der Imkermischung Verden, Heinrich Kersten. Kersten stellte die Vorteile der aus elf verschiedenen Saatanteilen bestehenden Blühmischung vor.

„Die Mischung bietet Bienen zwischen Juni und Oktober durch ihren langen Blühzeitraum Nahrung“, so Imker Kersten. Der Landtagsabgeordnete Dr. Frank Schmädeke brachte den Gedanken ins Spiel, bei Ausgleichsflächen für Bebauungen oder Straßenbau zukünftig auch dauerhaftes Anlegen von Blühstreifen anzuerkennen, da diese für die Artenvielfalt einen hohen Wert darstellten.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2019, 16:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.