Von links vorne sitzend: Swea Rohlfs, Jenny Zieschke, Elisabeth Bruchmann. Von links stehend: stellvertretende Kreis-Damenleiterin Melanie Reppin, Kreisvorsitzender Mario Kleipsties, Kreisdamenleiterin Petra Kleipsties, Rita Branding, Gabriela Precht, Michaela Winkelmann, Ramona Glißmann, Elvira Moonsens, Erika Harries, stellvertretender Kreisvorsitzender Dieter Schimanski. Grote

Von links vorne sitzend: Swea Rohlfs, Jenny Zieschke, Elisabeth Bruchmann. Von links stehend: stellvertretende Kreis-Damenleiterin Melanie Reppin, Kreisvorsitzender Mario Kleipsties, Kreisdamenleiterin Petra Kleipsties, Rita Branding, Gabriela Precht, Michaela Winkelmann, Ramona Glißmann, Elvira Moonsens, Erika Harries, stellvertretender Kreisvorsitzender Dieter Schimanski. Grote

Nienburg/Estorf 05.11.2018 Von Die Harke

Jenny Zieschke mit bestem Ergebnis

Schützinnen ermitteln im Luftgewehr-Wettbewerb die neuen Kreisköniginnen und Prinzessinnen

96 Frauen aus 16 Vereinen des Schützenkreises Nienburg sind auf der Schießsportanlage des Bürgerschützenvereins und des Nienburger Schützencorps zusammengekommen. Im Luftgewehr-Wettbewerb ermittelten sie die neuen Kreisköniginnen und Prinzessinnen in den einzelnen Klassen sowie die Gewinner der zahlreichen Pokale. In einem feierlichen Rahmen mit Essen endete das Kreisdamentreffen im „Hotel Sandkrug“ in Estorf. Als Ehrengäste waren der Kreisvorsitzende Mario Kleipsties, sein Stellvertreter Dieter Schimanski, der Kreisehrenvorsitzende Heinz-Dieter Wolter, Helga Grote als ehemalige Kreisdamenleiterin und Ehrenmitglied Ulf Thomalla als stellvertretender Kreisschießsportleiter vertreten.

Die Siegerehrung begann die Kreisdamenleiterin Petra Kleipsties mit der Damenklasse. Jenny Zieschke vom Schützenverein Hämelhausen-Hohenholz war sichtlich überrascht vom niedrigsten erzielten Teiler 10,4 und dem besten Ergebnis des Wettkampfes. Sie freute sich riesig über den Titel der Kreiskönigin. In der Altersgruppe starteten 30 Teilnehmerinnen. Ihr zur Seite stehen für ein Jahr als erste Prinzessin Ramona Glißmann (16) aus Leese und Michaela Winkelmann (16,2) aus Bolsehle.

Swea Rohlfs vom Schützenverein Gandesbergen wurde als Königin in der Damen-Altersklasse proklamiert. Sie erzielte mit einem Teiler 12,3 die Königinnenwürde und setzte sich in der stärksten Klasse von 38 Teilnehmerinnen durch. Prinzessinnen wurden Rita Branding (16,6) aus Landesbergen und Gabriela Precht (20,8, ebenfalls Gandesbergen).

In der Seniorinnenklasse setzte sich unter den 31 Teilnehmerinnen als Treffsicherste Elisabeth Bruchmann aus Lichtenmoor mit einem Teiler 15,5 durch. Dahinter reihten sich Elvira Moonsens aus Doenhausen (23,3), Erika Harries aus Steimbke (30,4), die zum ersten Mal dabei war, als zweite Kreisseniorenprinzessinnen ein.

In diesem Jahr hatten die Teilnehmerinnen freie Auswahl in den Disziplinen zwischen Luftgewehr-Freihand, Auflage und Auflage-Sandsack, die bevorzugt wurde.

Im Wettbewerb um die Ernst-Leseberg-Gedächtnisplakette, die parallel bereits in dem Jugendbereich ausgeschossen wurde (Gandesbergen 195,3), erzielte das Damenteam aus Gandesbergen einen Gesamtteiler von 112,5, die Schützen stellen am kommenden Sonntag, 4. November, ihr Können unter Beweis.

Den Kreispokal-Mannschafts-Wettbewerb sicherte sich unter 29 Teams mit insgesamt 477,6 Ringen die Mannschaft aus Gandesbergen 1 vor den Damen Anderten 1, Dolldorf 1, Leese 2 und Steimbke 1. Die „Rote Laterne“ für die Mannschaft, in der drei Schützinnen geschossen haben, mit der niedrigsten Ringzahl bekamen die Damen aus Steimbke 3. Einzelsieger in den drei Klassen wurden Melanie Prinzhorn (159,3 Sebbenhausen Dam.Kl), Gabriela Precht (160,4 Gandesbergen Dam.Alt) und Petra Böckmann (159,1 Gandesbergen DamSen.)

Das Preisschiessen fand bei den Schützenkreisdamen reges Interesse und rundete das Kreisdamentreffen ab. Die beiden besten Teiler gingen hier in die Wertung. Mit einem Gesamtteiler von 24 sicherte sich hier Anja Schneider (Heemsen) den 1. Preis.

Petra Kleipsties bedankte sich bei allen Helfern, die ihr bei ihrer Premiere hilfreich zur Seite standen. Ihrer Vorgängerin Helga Grote überreichte sie als Dankeschön für ihre geleistete Arbeit von allen Schützenschwestern einen Blumenstrauß.

Zum Abschluss bedankte sich der Kreisvorsitzende Mario Kleipsties mit einer Rose bei Kleipsties für die gut verlaufene Premiere.

Die Ergebnisse

Damen-Kreispokal: 1. Gandesbergen I, 477,6 Ringe; 2. Anderten 1 476,5; 3. Dolldorf 1, 473,1; 4. Leese 2, 471,5; 5. Steimbke 1 471. Rote Laterne: Steimbke 3, 438,1. Damen-Kreispokal-Einzel: 1. Melanie Prinzhorn (Sebbenhausen) 159,3 Ringe; 2. Kathrin Glißmann (Leese) 149 Ringe; 3. Tonja Altmann (Leese) 159. Damenalters-Kreispokal-Einzel: 1. Gabriela Precht (Gandesbergen) 160,4 Ringe; 2. Sabine Seemann 159,4 Ringe; 3. Antja Klages (beide Anderten) 158,8 Ringe. Damensenioren-Kreispokal-Einzel: 1. Petra Böckmann (Gandesbergen) 159,1 Ringe; 2. Elisabeth Bruchmann (Lichtenmoor) 158,8 Ringe; 3. Hedrun Witmershaus (Balge) 157,6 Ringe. Landrat-Schmidt-Pokal Damenklasse: 1. Gandesbergen 1 Gesamtteiler 157,4 Rg. Landrat-Schmidt-Alters-Pokal Einzel: 1. Tanja Bischoff (Hämelhausen-Hohenh.) Teiler 29,5. Hans-Hagedorn-Wanderpokal: 1. Anderten 1 Gesamtteiler 192,3.Friedrich Meiners-Wanderpokal: 1. SweaRohlfs (Gandesbergen) Teiler 12,3. Volksbank-Pokal: Lichtenmoor 1 Gesamtteiler 206,4. Sparkassen-Pokal: 1. Jenny Zieschke (Hämelhausen-Hohenh.) Teiler 10,4. Ernst-Leseberg-Gedächtnisplakette: 1. Gandesbergen 1, Gesamtteiler 112,5.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.