Der 1. Helios Adventslauf führt vier beziehungsweise sieben Kilometer durch das winterliche Nienburg. Helios

Der 1. Helios Adventslauf führt vier beziehungsweise sieben Kilometer durch das winterliche Nienburg. Helios

Nienburg 21.11.2017 Von Die Harke

Jetzt anmelden

1. Helios Adventslauf: Laufveranstaltung für den guten Zweck

Laufschuhe schnüren, weihnachtlich verkleiden und dabei Gutes tun: Am Sonntag, 10. Dezember, startet der 1. [DATENBANK=3287]Helios[/DATENBANK] Adventslauf zugunsten des Dasein-Hospizes. Die Helios Kliniken Mittelweser organisieren die Laufveranstaltung mit einer vier und einer sieben Kilometer langen Strecke, teilt das Nienburger Krankenhaus mit.

„Gemeinsam für sich und andere etwas Gutes tun, das ist das Ziel des Benefizlauf. Die Startgelder von sieben Euro pro Läufer kommen zu 100 Prozent dem Dasein-Hospiz-Verein zugute. Die Kosten für die Organisation des Jedermannlaufs übernehmen wir als Helios Kliniken Mittelweser in Nienburg und Stolzenau“, erklärt Klinikgeschäftsführer [DATENBANK=754]Marco Martin[/DATENBANK]. „Neben dem guten Zweck soll der Spaßfaktor im Vordergrund stehen.

Zusätzlich zu den schnellsten Läufern wird das originellste Kostüm durch eine Jury prämiert.“ Ob Weihnachtsmann, Engel oder Wichtel – die Kreativität der Läufer ist also gefragt. Gutscheine gibt es für die Gewinner von bekannten Restaurants aus Nienburg und der näheren Umgebung.

Start und Ziel für beide Läufe liegt am Krankenhaus in Nienburg. Die Rundkurse führen entlang des Meerbaches zur Weser. Die 4-Kilometer-Strecke verläuft bis zum Spargelbrunnen. Die 7-Kilometer-Strecke geht über die Weser ein Stück durch die Marsch schließlich zurück zur Klinik.

Die Anmeldung ist im Internet ab sofort bis spätestens zum 6. Dezember unter www.helios-gesundheit.de/adventslauf möglich. „Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt, und wir hoffen natürlich, dass wir die Plätze möglichst schnell mit vielen motivierten Läufern aus Nienburg und der Region besetzt bekommen“, sagt Martin. Der Adventslauf ist offen für Teilnehmer und Teilnehmerinnen ab Jahrgang 2007 und älter. Die Zeitmessung erfolgt elektronisch.

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.