Die Mitglieder des Eitzendorfer Dörpsvereins bei der Arbeit. Dörpsverein

Die Mitglieder des Eitzendorfer Dörpsvereins bei der Arbeit. Dörpsverein

Eitzendorf 03.05.2018 Von Die Harke

Jetzt fehlt nur noch der Storch

Dörpsverein Eitzendorf errichtet Storchennest am alten Spritzenhaus

In den vergangenen Jahren konnten immer wieder Störche in und um Eitzendorf beobachtet werden. Die Mitglieder des Dörpsverein Eitzendorf haben daher beschlossen, ein Storchennest aufzustellen. „Zunächst wurde das Gelände am Backhaus ins Auge gefasst. Der Standort erschien aber unter anderem durch den Betrieb der Boulebahn, die von allen Einwohnern der Gemeinde Hilgermissen genutzt werden kann, zu unruhig und daher als nicht geeignet“, schreibt der Dörpsverein.

„Das Gelände am alten Spritzenhaus scheint für ein Storchennest besser geeignet, und so wurde hier am Montag wurde dann das Storchennest aufgestellt. Jetzt muss nur noch ein Storchenpaar zum Bleiben überredet werden. Die Eitzendorfer sind gespannt ob sich Störche ansiedeln werden“, heißt es abschließend vom Eitzendorfer Dörpsverein.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Mai 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.