Axel Petermann liest aus seinem neuen Buch. Stefan KUntner

Axel Petermann liest aus seinem neuen Buch. Stefan KUntner

Eystrup 04.02.2019 Von Die Harke

Jetzt kommt Petermann doch noch

Der Heimatverein Eystrup teilt mit, dass die ursprünglich für den 10. November geplante Lesung im Historischen Güterschuppen mit Deutschlands bekanntestem Kriminologen für ungeklärte Fälle, Axel Petermann, jetzt am Sonnabend, 23. Februar, um 19 Uhr nachgeholt wird. Petermann musste seinerzeit wegen Krankheit kurzfristig absagen, ist aber wieder genesen.

Die Veranstaltung ist restlos ausverkauft, die verkauften Karten behalten ihre Gültigkeit. Weitere Interessierte könne sich bei Horst Wyss unter Telefon (04254)769 vormerken lassen, falls noch Karten aus Termingründen zurückgegeben werden.

Außerdem teilt der Verein mit, dass der Film „Eystrup – Ein Dorf im Wandel“ am kommenden Sonntag, 10. Februar, um 10 Uhr erneut gezeigt wird. Filmemacher Rolf Zacher lädt dazu wieder in den Filmhof Hoya ein. Eintrittskarten sind für sieben Euro an der Kinokasse erhältlich.

Weitere Infos unter www.heimatverein-eystrup.de

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.