An diesem Sonntag ist Bundestagswahl. Foto: Julian Schäpertöns/AdobeStock

An diesem Sonntag ist Bundestagswahl. Foto: Julian Schäpertöns/AdobeStock

Landkreis 26.09.2021 Von Nikias Schmidetzki

Jetzt nicht verwählen, bitte!

Jetzt wird‘s ernst. Aber so richtig. Vor zwei Wochen war ja noch zum Üben, nun geht es in die Stichwahlen um die künftigen hauptamtlichen Bürgermeister – und natürlich um den Bundestag und damit um die künftige Bundesregierung.

Keineswegs möchte ich die Wichtigkeit der Kommunalpolitik schmälern. Ganz im Gegenteil: Was vor Ort passiert und hier wichtig ist und die Menschen bewegt, weiß auf Bundesebene kaum jemand so gut.

Nicht meckern - wählen!

Aber klar ist auch: Über die ganz großen Gesetze beraten die Damen und Herren in Berlin. Und was dabei rauskommt hat in den meisten Fällen auch unmittelbare Auswirkungen auf das Leben im Landkreis Nienburg – und damit auch wiederum auf die Möglichkeiten in den kommunalen Gremien und in den Rathäusern.

Hinterher will es ohnehin niemand gewesen sein. Doch über „die da oben“ zu meckern, ohne selbst den Gang zur Wahlurne getan zu haben, das ist doch ehrlich geschrieben nicht in Ordnung, oder? Wenn es dann nach der Wahl tatsächlich anders kommt als gehofft und vielleicht als versprochen, lässt sich immer noch wie manches Mal am Telefon sagen: „Ich habe mich verwählt.“

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2021, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.