Jörg Leuchtenberg neuer Vorsitzender

Jörg Leuchtenberg neuer Vorsitzender

Neuer Vorstand und geehrte Mitglieder des Anglervereins Nienburg. Anglerverein Nienburg

Kürzlich hielten die Mitglieder des Anglervereins Nienburg ihre Jahreshauptversammlung im Hotel „Sandkrug“ in Leese ab. Der 1. Vorsitzende Hartmut Grulke begrüßte 133 Teilnehmer und geladene Gäste. Die satzungsgemäßen Neuwahlen des Vorstandes ergaben dabei folgendes Ergebnis: neuer 1. Vorsitzender Jörg Leuchtenberg, 2. Vorsitzende Martina Broschei, 1. Schriftführerin Bianca Meyer, 2. Schriftführer Jens Semrau, Schatzmeister Juergen Sterzenbach, Gewässerobmann Thomas Kemnitzer, Jugendwart Michael Mailand, für die Stelle des Pressewartes konnte niemand gefunden werden.

Der Vizepräsident des Anglerverbandes Niedersachsen, Heinz Pryka, und der Vorsitzende des Landesverbandes der Berufsfischer Carsten Brauer, sowie der Vorsitzende des Fischereivereines Grafschaft Hoya, Michael Rehaag, richteten ein Grußwort an die Anwesenden.

In seinem Jahresrückblick hob der scheidende Vorsitzende Grulke besonders die Naturschutzaktivitäten des Anglervereines hervor. Er widersprach dabei energisch der Ansicht des BUND, den Anglerverein Nienburg als „Naturnutzer“ und nicht als „Naturschützer“ zu bezeichnen.

Gewässerobmann Christian Jansen bedankte sich bei allen Mitgliedern und beteiligten die im vergangenen Jahr in zahlreichen Stunden an den beiden Großprojekten des Angler-Vereines mitgeholfen haben. So wurde unter der Leitung des Anglerverbandes Niedersachsen in Mehlbergen ein Teich mit einer Flachwasserzone versehen, um einen naturnahen Uferbereich zu schaffen als Lebensraum für Insekten und andere Teichbewohner.

Am Bücker Mühlbach wurde unter Mitwirkung des Anglerverbandes Niedersachsen eine 400 Quadratmeter große Laichwasserzone für strömungsempfindliche Fischarten geschaffen.

Der Haushaltsplan für 2018 wurde von den Mitgliedern per Abstimmung akzeptiert. Die Mitgliederbeiträge und der Beitrag für Neuaufnahmen bleibt wie im vergangenem Jahr festgelegt. Die anschließende Ehrung langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder nahmen der Grulke und der Gewässerobmann Andreas Ehlert vor. Den geehrten Mitgliedern wurden von beiden Urkunden, Ehrennadeln und im Falle der 50-jährigen Mitgliedschaft noch ein kleines Präsent überreicht.