Ju-Jutsuka vom TKW Nienburg. Foto: TKW Nienburg

Ju-Jutsuka vom TKW Nienburg. Foto: TKW Nienburg

Nienburg 14.02.2020 Von Die Harke

Ju-Jutsuka des TKW stellen sich dem Sportabzeichen

Jüngst stellten sich die Ju-Jutsuka des TKW Nienburg der Aufgabe des Sportabzeichens.

Wie auch beim verbreiteten deutschen olympischen Sportabzeichen sind die Anforderungen beim Ju-Jutsu-Sportabzeichen unterteilt. Die Prüfung aller Kategorien wurde allerdings an nur einem Tag abgelegt. Die Sportabzeichenfächer sind Ausdauer (Wurfausdauer), Kraft (Randori), Schnelligkeit (Verkettung oder Schlagposter), Koordination (kreative Darstellung) und Schwimmen (im Ju-Jutsu wird dieses Fach ersetzt mit einer Gleichgewichtsschulung).

Mit großer Zufriedenheit wurde festgestellt, dass die Leistungen auf einem gleichbleibenden guten Niveau gezeigt worden sind. Das regelmäßige Training bilde hierfür den Grundstein. Speziell im Fach kreative Darstellung war der Leistungsstand und die technischen Faktoren des Kampfsports sehr gut zu beobachten. Die Verantwortlichen richteten ein großes Lob an die Aktiven Andrea Pfeil, Kerstin Schwill-Rudolph, Carolin Ossig , Mareike Jager, Nicole Derr, Rainer Senning, Natalie Stupin, Neele Lürmann und Anke Pottratz.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Februar 2020, 17:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.