Lutz Linnepe und Rudolf Stelzer bei der Arbeit. Heimatverein Liebenau

Lutz Linnepe und Rudolf Stelzer bei der Arbeit. Heimatverein Liebenau

Liebenau 25.05.2017 Von Die Harke

Jubiläum wird vorbereitet

Heimatverein Liebenau stellt Ausstellung über die Geschichte des Ortes zusammen

Geschäftiges Treiben herrscht derzeit im „[DATENBANK=577]Witten Hus[/DATENBANK]“ des [DATENBANK=4983]Liebenauer Heimatvereins[/DATENBANK]. Die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum Ortsjubiläum laufen – sowohl für die Darbietungen auf dem Freigelände hinter dem Heimathaus als auch für die Ausstellung zur Geschichte Liebenaus im Rathaus. „Es gilt nicht nur, die urkundliche Ersterwähnung ins rechte Licht zu rücken, auch die kontinuierliche Besiedlung des natürlichen Gunstraums der Aueniederung soll ausführlich gewürdigt werden.

Schriftliche Quellen liegen zwar erst spät vor, aber seit geraumer Zeit schließt die Archäologie mit Funden die Lücken. Natürlich finden auch die Zeitabschnitte der jüngeren und jüngsten Vergangenheit große Beachtung und werden insbesondere von [DATENBANK=1271]Gero Sommerfeld[/DATENBANK] und [DATENBANK=3978]Martin Guse[/DATENBANK] bearbeitet. Das bewährte Team mit Ulrich Ballerstaedt, Peter Krowicky und Rudolf Stelzer erstellt einen durch viele Fotos und Bilder illustrierten, sehr anschaulichen Rundgang durch Liebenaus wechselvolle Geschichte“, schreibt der Heimatverein.

Zu sehen ist die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Rathauses.

Gero Sommerfeld, Ulrich Ballerstedt und Peter Krowicky bei der Aufarbeitung der Unterlagen zur Nachkriegszeit. Heimatverein Liebenau

Gero Sommerfeld, Ulrich Ballerstedt und Peter Krowicky bei der Aufarbeitung der Unterlagen zur Nachkriegszeit. Heimatverein Liebenau

Zum Artikel

Erstellt:
25. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.