Die Jugendlichen bei ihrem gemeinsamen Dienst in Husum. Annika Klepper

Die Jugendlichen bei ihrem gemeinsamen Dienst in Husum. Annika Klepper

Husum 18.12.2018 Von Annika Klepper

Jugendfeuerwehren lernen zusammen

Erster gemeinsamer Dienst des Nachwuchses in der Gemeinde Husum

Auf Initiative von Nico Pultz von der Jugendfeuerwehr Schessinghausen hat ein erster gemeinsamer Dienstnachmittag aller Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Husum stattgefunden. Dazu hatten sich die Jugendfeuerwehren aus Husum, Bolsehle und Schessinghausen beim Feuerwehrhaus Husum zusammengefunden. Die Räume und auch das Gelände um das Feuerwehrhaus boten den passenden Rahmen, um neben den Tragkraftspritzenfahrzeugen (TSF) aus Schessinghausen und Groß Varlingen, dem TSF-W (mit Wasser) aus Bolsehle, das Löschfahrzeug (LF) und das Tanklöschfahrzeug (TLF) aus Husum auch die Drehleiter aus Liebenau den Jugendlichen zu präsentieren.

Hinter diesem ersten gemeinsamen Dienst steckt die Idee, die Jugendfeuerwehren näher zusammen rücken zu lassen und ihnen schon einmal die Feuerwehrwelt der Aktiven näher zu bringen. An diesem ersten Tag hatten sich 28 Jugendliche nebst Betreuern eingefunden. Dabei stand das Kennenlernen der unterschiedlichen Fahrzeugtypen und der Ausrüstungsgegenstände im Vordergrund.

Von jeder Feuerwehr gab es aktive Mitglieder, die bereit waren, den Jugendlichen die einzelnen Fahrzeuge und Geräte näher zu bringen und zu erklären. Die Jugendlichen waren mit viel Aufmerksamkeit bei der Sache und durften auch das ein oder andere Mal Hand an die Geräte anlegen. Malte Huguenin aus Liebenau erklärte zudem mit großer Geduld und anschaulich die Einsatzmöglichkeiten des Drehleiterfahrzeugs. Starker Wind ließ allerdings nicht zu, die Drehleiter auch in Aktion erleben zu dürfen.

Den dreistündigen Dienst ließen alle Teilnehmer mit einem gemeinsamen Essen ausklingen. Für die Zukunft sind schon zwei bis drei gemeinsame Dienste pro Jahr geplant.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.