Das hat sich gelohnt! Foto: Dröge

Das hat sich gelohnt! Foto: Dröge

Samtgemeinde Uchte 04.04.2021 Von Katharina Dröge

Jugendfeuerwehren sammeln Unrat

Gemeinsam für die Umwelt

Die Jugend- und Kinderfeuerwehren der Samtgemeinde Uchte sind jedes Jahr aktiv am Umweltschutztag beteiligt und pflegen die Umwelt, bauen Nistkästen und Insektenhotels oder pflanzen Bäume. Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie finden derzeit keine gemeinsamen Dienste statt, lediglich online über verschiedene Medien halten die Jugendlichen und Betreuer Kontakt zueinander.

Frei nach dem Motto „Gemeinsam gegen Corona, gemeinsam für die Umwelt“ haben die Jugendfeuerwehren Warmsen, Sapelloh und Raddestorf und Umgebung eine gemeinsame Aktion unter Covid-19-Bedingungen gestartet. Die Jugendlichen und Betreuer der Jugendfeuerwehren haben sich einzeln oder mit einer weiteren Person mit Müllsack und Handschuhen bewaffnet und haben in Wäldern und an Straßenrändern in ihrer häuslichen Umgebung Müll gesammelt. Neben zahlreichem Plastikmüll, wurden viele Flaschen und Dosen, Handfeger und sogar Moppetreifen gefunden.

Zudem wurde parallel in den sozialen Medien aufgerufen es den Jugendlichen und Betreuern der Jugendfeuerwehren gleich zu tun und bei einem Spaziergang an der frischen Luft einen Müllsack dabei zu haben und den Müll am Straßenrand aufzusammeln. „Umweltschutz ist nicht an einem bestimmten Tag, sondern 365 Tage im Jahr möglich“, appellieren die Jugendlichen und Betreuer.

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2021, 20:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.