Junge Skatbegeisterte gesucht

[DATENBANK=3853]Julia Oelfke[/DATENBANK] und Gertrud Kottner vom [DATENBANK=2878]Skatverein „Karo-As“ Nienburg[/DATENBANK] ist es gelungen, die ersten Interessenten für eine „Nienburger Skatjugend“ zusammenzubekommen. Dazu schreibt der Verein: „Angefangen hat alles mit der Idee einer pädagogischen Hilfskraft der Grundschule Nordertor, die im Frühjahr einfach einmal angefragt hatte, ob man schon Grundschülern Skatspielen beibringen könnte – und ob sich jemand dazu bereit erklären wolle, zunächst einmal im Rahmen der Angebote in der Ganztagsbetreuung eine Skat-AG anzubieten.“ Nach Rücksprache mit der Schulleiterin der Grundschule Nordertor, Britta Schäfer, wurden nach den Osterferien die ersten Kontakte zu spielbegeisterten Kindern aufgenommen. Die Lerneifrigkeit der Schülerinnen und Schüler habe Oelfke und Kottner überzeugt, neben dem freiwilligen Ganztagsangebot dann auch nach den Sommerferien eine feste Skat-AG für Kinder aus der vierten Klassenstufe in einer eigenen Unterrichtsstunde anzubieten.

Die acht teilnehmenden Kinder werden die Skat-AG zum Ende des Schulhalbjahrs verlassen, um Platz für maximal acht weitere Schülerinnen und Schüler zu machen, die sich dann wieder von der ersten Karte an das Skatblatt erarbeiten werden. „Es wäre schade, die erfolgreichen Absolventen der ersten Skat-AG an der Grundschule Nordertor nun mit dem ersten Skatwissen allein zu lassen“, teilt der Verein mit: „Deshalb ist der Skatverein ,Karo-As‘ besonders stolz darauf, ab 12. Januar jeden Freitag von 17 bis 18.30 Uhr (vor dem Übungsabend der erwachsenen Vereinsmitglieder) im [DATENBANK=1788]Hotel ,Zur Krone‘[/DATENBANK] den AG-Kindern einen Übungsraum zur Verfügung zu stellen.“ Die erste Herausforderung für die Skatjugend wird es am 10. Februar geben, wenn während der Skat-Einzelmeisterschaft die „Bambini“ ihr erstes Turnier abhalten dürfen.

„Wir sind sehr gespannt auf die kommenden Erfolgsmeldungen, die bisherigen Übungsstunden lassen einiges erhoffen. Nach Rücksprache mit den Organisatorinnen ist es möglich, weitere Kinder in die Nienburger Skatjugend mit aufzunehmen, jedoch sollten diese schon Skat-Kenntnisse mitbringen“, heißt es vom Skatverein.