Jurijina Al Said (19) aus Syriern und Nikita Molosh (17) aus der Ukraine arbeiten im Freibad Holtorf. Fotos: Hildebrandt

Jurijina Al Said (19) aus Syriern und Nikita Molosh (17) aus der Ukraine arbeiten im Freibad Holtorf. Fotos: Hildebrandt

Holtorf 01.08.2022 Von Arne Hildebrandt

Kriegsflüchtlinge

Junger Ukrainer macht im Freibad Holtorf die Badaufsicht

Zwei Kriegsflüchtlinge arbeiten im Freibad Holtorf: Nikita Molozh (17) aus der Ukraine und Jurjina Al Said (19) aus Syrien. Sie sind eine große Hilfe für das Bad.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2022, 10:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen