21.04.2013

Kabarettisten erklären die Welt

Sebastian Pufpaff am 4. Mai mit „Warum!“ im Nienburger Kulturwerk

Nienburg. Sebastian Pufpaff – mit diesem Namen kann man nichts Seriöses werden. „Seit mein Name mich in die Welt des Humors entführt hat, werde ich endlich ernst genommen“, erklärt der Kabarettist Pufpaff, der am Samstag, 4. Mai, um 20 Uhr im Nienburger Kulturwerk sein neues Programm „Warum!“ vorstellt. Er wird als der George Clooney des Kabaretts bezeichnet. Das Publikum gab ihm den Prix Pantheon 2010 und auch im TV ist er ein gern gesehener Gast.

Zum aktuellen Pferdefleisch-Skandal meint Pufpaff: „Nur wegen so‘n bisschen Hottehü in der Pferdelasagne wurde Köttbullar suspendiert. Ich mache mir Gedanken. Es handelt sich hierbei um ein kontemplatives Problem unserer Gesellschaft. Das beste am Skandal: Dadurch, dass überall Pferdefleisch drin ist, steigen die Absatzzahlen in Pferdemetzgereien, frei nach dem Motto: Wenn schon Pferd, dann will ich es aber selbst bestimmen. Gäbe es doch bloß unseren Papst noch oder Trapattoni: Ich habe Pferdig!“

Sein Programm ist kein Programm, es ist eine Sichtweise, eine Meinung. Wer verstehen will, dem bleibt manchmal nur die Frage als Antwort, auf all die Fragen dieser Welt. Lasst uns eine Reise tun, frei nach dem Motto: Erwarte nichts, dann wirst Du angenehm überrascht. Der Abend fängt irgendwo an und hört irgendwo auf und was dazwischen geschieht, kann man schlecht in Worte fassen. Pufpaff stellt Fragen die man schon immer fragen wollte und gibt Antworten, die man eigentlich nie hören sollte. Liegt hier der Sinn des Lebens verborgen, oder ist es alles einfach nur Unsinn?

Der Eintritt beträgt 17 Euro, ermäßigt 12,50 Euro. Weitere Informationen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße 20, Telefon (0 50 21) 9 22 58-0, E-Mail info@nienburger-kulturwerk.de oder im Internet unter www.nienburger-kulturwerk.de.

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.