Berlin 06.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Kabinettsumbildung? CSU-Landesgruppenchef weicht aus

Der CSU-Landesgruppenvorsitzende Alexander Dobrindt bemüht sich, den Vorstoß seines Parteivorsitzenden Markus Söder nach einer Verjüngung des Bundeskabinetts nicht weiter zu forcieren. Im ARD-„Morgenmagazin“ vermied er es, Söders Vorstoß zu wiederholen, und pochte stattdessen auf eine inhaltliche Erneuerung. Auf wiederholte Nachfrage, welche CSU-Minister denn etwa ausgetauscht werden müssten, antwortete Dobrindt: „Es wäre doch recht unfair, wenn man jetzt Namen benennt, wenn wir eigentlich inhaltliche Debatten führen wollen.“

Zum Artikel

Erstellt:
6. Januar 2020, 09:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.