Das Repair-Café Nienburg, ein Kooperationsprojekt der Volkshochschule und des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Nienburg, besteht seit fünf Jahren in Nienburg. Aus diesem Anlass stellte sich das Repair-Café auf dem Wochenmarkt in Nienburg der breiten Öffentlichkeit vor.  pda

Das Repair-Café Nienburg, ein Kooperationsprojekt der Volkshochschule und des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Nienburg, besteht seit fünf Jahren in Nienburg. Aus diesem Anlass stellte sich das Repair-Café auf dem Wochenmarkt in Nienburg der breiten Öffentlichkeit vor. pda

Nienburg 22.09.2019 Von Birgit Andermann

Kaffeemaschinen reparieren, nicht wegwerfen

Fünf Jahre Repair-Café Nienburg / Sondertermin am 17. Oktober in der Kulturscheune Liebenau

Das Repair-Café Nienburg, ein Kooperationsprojekt der Volkshochschule und des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Nienburg, besteht seit fünf Jahren in Nienburg. Aus diesem Anlass stellte sich das Repair-Café auf dem Wochenmarkt in Nienburg der breiten Öffentlichkeit vor.

Im Forum der VHS in der Rühmkorffstraße werden jeden ersten Donnerstag im Monat von 17 bis 20 Uhr kleine Elektrogeräte, Toaster, Kaffeemaschinen, Nähmaschinen und Fahrräder kostenlos gegen eine Spende repariert. Die Reparateure geben auch Hilfe zur Selbsthilfe. Wenn sie jedoch keine Möglichkeit mehr sehen, das Gerät wieder zum Laufen zu bringen, raten sie zur fachgerechten Entsorgung.

Anlässlich der Internationalen Woche der Repair-Cafes findet am 17. Oktober ein Sondertermin von 17 bis 20 Uhr in der Kulturscheune Liebenau in der Bergstraße 18 statt. Auch hier lautet das Motto: Wegwerfen? Denkste. Auch bei diesem Termin stehen ehrenamtliche Reparateure mit Tipps und Tricks zur Verfügung.

Bei dem Informationsstand auf der Langen Straße führte das Repair-Café auch eine Umfrage über die Ressourcen-Verschwendung durch, denn die Rohstoffe müssen mit großem Aufwand erzeugt werden, berichteten übereinstimmend Marion Schaper, Geschäftsführerin im Diakonischen Werk und Darijusch Wirth, der stellvertretende Leiter der Volkshochschule Nienburg.

Von den Besuchern konnten bei der kleinen Umfrage auch Fragen, wie: Wie gelingt es mir, einen Tag in der Woche auf das Smartphone zu verzichten?, beantwortet werden.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2019, 10:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.