Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Berlin 04.04.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Kalenderblatt 2022: 13. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. April 2022: 15. Kalenderwoche, 103. Tag des Jahres

Noch 262 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Hermenegild, Martin HISTORISCHE DATEN 2021 - Der US-Hersteller Johnson & Johnson stoppt die Auslieferung seines Corona-Impfstoffs nach Europa. Nach der Prüfung sehr seltener Fälle von Hirnvenenthrombosen in den USA gibt die EU-Arzneimittelbehörde eine Woche später grünes Licht für die Markteinführung in Europa. 2017 - Die USA greifen mit der Superbombe GBU-43 ein Tunnelsystem in der ostafghanischen Provinz Nangarhar an. Dabei werden mindestens 94 Kämpfer der Terrormiliz IS getötet. Es ist der erste Gefechtseinsatz der größten nichtnuklearen US-Bombe. 2012 - Ein groß angekündigter und international kritisierter Raketenstart Nordkoreas endet mit einer Bruchlandung. Das Regime in Pjöngjang räumt das Scheitern bereits wenige Stunden nach dem Absturz ins Gelbe Meer ein. 1997 - Der 21-jährige Amerikaner Tiger Woods gewinnt als bis dahin jüngster Spieler aller Zeiten das Golf-Masters-Turnier in Augusta (US-Bundesstaat Georgia). 1992 - Das stärkste Erdbeben seit 1756 erschüttert das Rheingebiet. Die Erdstöße erreichen einen Wert von bis zu 6,0 auf der Richterskala, das Epizentrum liegt in der niederländischen Stadt Roermond. 40 Menschen werden verletzt, Versicherer beziffern die Schäden auf rund 100 Millionen D-Mark (51,12
Millionen Euro). 1992 - Die terroristische Rote Armee Fraktion kündigt in einem Schreiben eine Abkehr von ihrer bisherigen gewaltsamen Strategie an und fordert die Freilassung „haftunfähiger Gefangener“ und der Häftlinge, „die am längsten sitzen“. Die RAF hatte die Bundesrepublik jahrelang mit Morden, Entführungen und Anschlägen herausgefordert. 1987 - Der chinesische Ministerpräsident Zhao Ziyang und sein portugiesischer Kollege Anibal Cavaco Silva unterzeichnen in Peking
das Abkommen zur Rückgabe der Enklave Macao an China. Die fast 450 Jahre dauernde portugiesische Herrschaft über das Gebiet an der Südküste Chinas geht damit am 20. Dezember 1999 zu Ende. 1962 - Zur Eröffnung des Hamburger „Star-Clubs“ treten die Beatles dort zum ersten Mal auf. 1742 - In Dublin wird das Oratorium „Messiah“ („Der Messias“) von Georg Friedrich Händel uraufgeführt. GEBURTSTAGE 1977 - Anita Hofmann (45), deutsche Schlagersängerin, zusammen mit ihrer Schwester Alexandra erfolgreich als Duo Geschwister Hofmann 1961 - Georg Bätzing (61), deutscher katholischer Bischof, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz seit 2020 1947 - Reto Hänny (75), Schweizer Schriftsteller („Flug“) 1942 - Bill Conti (80), amerikanischer Filmkomponist („Rocky“) 1892 - Robert Watson-Watt, britischer Physiker, einer der Erfinder des Radars, gest. 1973 TODESTAGE 2007 - Marion Gräfin Yorck von Wartenburg, deutsche Widerstandskämpferin und Richterin, Mitglied des Kreisauer Kreises, Ehefrau von Peter Graf Yorck von Wartenburg, geb. 1904 2002 - Ivan Desny, französischer Schauspieler („Diebe der Nacht“, „Die Ehe der Maria Braun“), geb. 1922

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2022, 03:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.