Stolzenau rückt auf den zweiten Tabellenplatz vor. Foto: Pixabay

Stolzenau rückt auf den zweiten Tabellenplatz vor. Foto: Pixabay

Stolzenau 13.12.2019 Von Die Harke

Kantersieg auf den Brettern

Seltener Erfolg für Stolzenauer Schachklub

Die Bezirksligamannschaft vom Stolzenauer Schachklub war am vierten Spieltag zu Gast in Sehnde beim SV Gretenberg.

Die Heimmannschaft trat mit nur sechs Spielern an, so dass Dieter Meyer und Hans-Jürgen Leppert kampflos gewannen. In der Folge siegten Nils Bergmann, Rainer Land, Arne Toepsch und Thomas Harms relativ ungefährdet.

Als auch noch Lutz Höpfner seine verloren geglaubte Partie in einen Gewinn umwandelte und Jochen Weike sein besseres Endspiel durchbrachte, war das seltene 8:0-Ergebnis perfekt. Stolzenau rückt damit auf den zweiten Tabellenplatz vor und empfängt im Januar den Tabellenersten Berenbostel zum Spitzenspiel.

Weniger gut lief es in der Kreisliga für Stolzenaus Zweite, die beim Tabellenersten SC Stadthagen antreten musste. Am Ende stand eine 2:6-Niederlage. Die Stolzenauer werden nun versuchen, die erforderlichen Punkte zum Klassenerhalt gegen die nächsten Gegner zu holen.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Dezember 2019, 17:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.