Pastor Gerhard Schlake und Pastorin Angela Thies vor dem geschmückten Eingang der Kapelle Mainsche. Foto: Kretschmer

Pastor Gerhard Schlake und Pastorin Angela Thies vor dem geschmückten Eingang der Kapelle Mainsche. Foto: Kretschmer

Mainsche 31.12.2019 Von Die Harke

Kapelle keine Selbstverständlichkeit

50-jähriges Kapellenjubiläum in Mainsche gefeiert

Im Januar 1969 wurde im Ortsteil Mainsche der Gemeinde Pennigsehl die Kapelle im Rahmen eines Einweihungsgottesdienst eröffnet. Jetzt feierten die Mainscher das 50-jährige Bestehen Ihrer Kapelle mit einem Jubiläumsgottesdienst. Pastorin Angela Thies und Pastor Gerhard Schlake konnten zahlreiche einheimische Bürger, als auch Gäste aus den Vereinen, der Politik und der Wirtschaft zu einem festlichen Gottesdienst begrüßen.

Bürgermeister Rainer Lesemann und Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner als Vertreter der Gemeinde Pennigsehl und der Verwaltung der Samtgemeinde Liebenau überbrachten den Mainscher Bürgern ihre Glückwünsche. Der 1. Vorsitzende des Dachvereins, Ingo Oldenburg, dankte im Namen aller ortsansässigen Vereine der Gemeinde und der Samtgemeinde, dass sie es den Mainscher Bürgern trotz der finanziell- schwachen Lage immer noch möglich machten, im eigenen Ort die Gottesdienste und andere kirchliche Feierlichkeiten feiern zu können. Dieses sei nicht selbstverständlich; in anderen Gemeinden zum Beispiel müssten Fördervereine gegründet werden, um den Erhalt von Kapellen zu aufrecht zu erhalten.

Im Anschluss an den gut besuchten Gottesdienst luden die dem Dachverein Mainsche angeschlossenen Vereine zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Dorfgemeinschaftshaus ein, wo man dann den Tag mit netten Gesprächen ausklingen ließ.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Dezember 2019, 10:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.