Karate-Dojo begrüßt neuen Trainer

Karate-Dojo begrüßt neuen Trainer

Lothar Strolo und seine Nachwuchssportler. Foto: Dojo Nienburg

Das Karate-Dojo Nienburg stockt weiter auf. Vor ein paar Monaten waren bereits zwei der Trainer bei einer Fortbildung im Bereich des Soundkarate und erweiterten das Trainingsangebot. Nun kann das Dojo mit Freude einen neuen Coach begrüßen: Lothar Strolo.

Er begann im Jahr 1974 seine Karate-Laufbahn. Strolo ist lizenzierter Trainer des Deutschen-Karate-Verbandes und des Deutschen Olympischen Sportbundes, Träger des 2. Dan im Karate und des 4. Keub im Haidong Gumdo (Koranischer Schwertkampf), zudem Inhaber des goldenen Sportabzeichens.

In seiner Wahlheimat Namibia unterrichtet er an der Shotokan-Akademie Swakopmund, hier in Deutschland ist er als Gasttrainer im Großraum Hannover und Detmold tätig und seit neuestem auch in Nienburg.

Am 27. Oktober startet ein neuer Anfängerlehrgang. Aufgrund der Größe der Halle der Polizeiakademie in Nienburg können problemlos sämtliche Corona-Bedingungen eingehalten werden. Der Lehrgang ist für Teilnehmende ab 16 Jahren und richtet sich an alle, die in die Kampfkunst hineinschnuppern wollen.

Karate ist ein Sport für Jung und Alt, schult Geist und Körper, fördert Kondition sowie Koordination. Großgeschrieben wird hier aber auch der Aspekt der Gesundheit; nicht umsonst ist Karate mittlerweile eine als Gesundheitssport zertifizierte Sportart in Deutschland. Wer mehr erfahren möchte, findet weitere Infos auf www.karatenienburg.de.