Die Nienburgerinnen Heike und Karen Laubvogel (von links) sicherten sich den Doppel-Landesmeistertitel in Winsen an der Luhe. Laubvogel

Die Nienburgerinnen Heike und Karen Laubvogel (von links) sicherten sich den Doppel-Landesmeistertitel in Winsen an der Luhe. Laubvogel

Badminton 27.02.2019 Von Die Harke

Karen Laubvogel holt das Triple

Badminton-Landesmeisterschaft: Schwester Heike sichert sich hingegen den kompletten Medaillensatz in Winsen

Über 150 Badmintonspieler trafen sich jetzt in der Win-Arena in Winsen an der Luhe, um ihre Landesmeister zu ermitteln. Winsen. Gestartet wurde mit dem gemischten Doppel. In der Altersklasse O40 war Maike Brackmann (VC Nienburg) in der ersten Runde chancenlos gegen die an Zwei gesetzte Paarung. In der selben Altersklasse erreichte die Kreis-Nienburgerin Heike Laubvogel mit ihrem Partner Patrick Beißner souverän das Halbfinale, in dem sie gegen die späteren Meister knapp unterlagen und sich somit die Bronzemedaille sicherten. Noch besser lief es allerdings für Karen Laubvogel, die erstmals in der Altersklasse O55 starten durfte. Nach drei Siegen fuhr sie mit ihrem neuen Mixedpartner Thomas Ufferhusloh ihren ersten Titel ein.

Im Dameneinzel O50 gelang Heike Laubvogel nach zwei ungefährdeten Siegen der Sprung ins Finale. Dort unterlag sie trotz sehr guter Leistung der Favoritin Heike Stock mit 14:21, 17:21. Karen Laubvogel setzte sich in ihrer Altersklasse ohne große Mühe durch und der zweite Titel war gesichert.

Weiterhin gingen die Laubvogel-Schwestern gemeinsam im 050-Doppel an den Start. Im Halbfinale trafen sie auf ihre Dauerrivalinnen Drab/Weber und konnten sich in drei Sätzen mit 21:14, 20:22 und 21:15 durchsetzen. Das anschließende Finale gegen Grötelüschen/Averbeck entwickelte sich nach deutlich gewonnenem ersten Satz zu einem richtigen Krimi. Nach vergebenem Matchball ging der zweite Satz denkbar knapp mit 32:21 an die Gegnerinnen aus Großenkneten. Im Entscheidungssatz mit langen und spannenden Ballwechseln nahmen sich die beiden Paarungen nichts. Trotz eines 17:19-Rückstandes triumphierten Karen und Heike Laubvogel am Ende mit 22:20. Somit machte Karen ihr Triple perfekt und ihre Schwester Heike holte damit den kompletten Medaillensatz.

Damit sicherten sich die beiden Nienburgerinnen in Dienste des TuS Wettbergen auch die Qualifikation für die norddeutschen Meisterschaften, die Anfang April in Hamburg stattfinden.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.