Um den jungen Fundkater besser zuordnen zu können, hat die HARKE-Redaktion die Fellnase „Theo“ getauft. Sehr wahrscheinlich hat ihn der rechtmäßige Besitzer bislang anders genannt. Stecklein

Um den jungen Fundkater besser zuordnen zu können, hat die HARKE-Redaktion die Fellnase „Theo“ getauft. Sehr wahrscheinlich hat ihn der rechtmäßige Besitzer bislang anders genannt. Stecklein

Drakenburg 12.07.2019 Von Kristina Senning

Kater „Theo“ sucht seinen Besitzer

Fundkater aus Voigtei / Besonders auffällig: Kurzer Schwanz

Einen richtigen Bärenhunger hat der etwa ein bis zwei Jahre alte Kater „Theo“. Verständlich, denn er hat bereits eine gewisse Zeit auf der Straße gelebt und ständig um sein Futter kämpfen müssen. Seit Mittwoch ist „Theo“ nun im Drakenburger Tierheim untergebracht. In der wöchentlichen HARKE-Serie „Tier gewinnt“ suchen wir nach dem rechtmäßigen Besitzer. Im Steyerberger Ortsteil Voigtei sei der Kater gefunden worden, erzählt Tierheimleiterin Silvana Romann. Dort habe er ständig mit anderen Katern zu tun gehabt, die ihm das Leben schwer gemacht hätten. Schließlich würden dort vor allem Revierkämpfe geführt. „Das ist bereits der dritte Teller“, sagt Romann, als Kater „Theo“ wieder einmal zum Futter schleicht.

Besonders auffällig ist der Stummelschwanz des jungen Katers. Möglicherweise habe er diesen eingeklemmt oder durch einen Bruch verloren. Der Schwanz ist aber mittlerweile vollends verheilt, sodass „Theo“ keine weiteren körperlichen Beeinträchtigungen hat. Außerdem hat das Tierheim den Kater kastrieren lassen. Nötige Impfungen sowie das Chippen folgen in den nächsten Wochen.

Der junge Kater wurde in Voigtei gefunden

Vor Händen hat der etwas magere Kater Respekt und zieht den Kopf vorsichtig ein, sobald sich eine nähert. Dennoch genießt er die Nähe zu Menschen, ist neugierig und schnurrt viel. Auch lange Streicheleinheiten lässt sich „Theo“ gefallen. Die Tierheimleiterin ist sich deshalb sicher, dass es sich bei dem Kater nicht um eine reine Straßenkatze handelt: „Dafür sieht er viel zu sehr gepflegt aus.“

Die rechtmäßigen Besitzer von Kater „Theo“ oder andere Hinweisgeber melden sich am besten im Tierheim Drakenburg unter Telefon (0 50 24) 84 33. Auch ein persönlicher Besuch ist natürlich möglich. Die Öffnungszeiten des Tierheims sind dienstags, mittwochs, freitags und samstags von 12 bis 16 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr; montags und donnerstags ist Ruhetag.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juli 2019, 11:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.