Die Katze hing mit einem Bein zwischen Fensterrahmen und Fenster fest. Foto: Henkel

Die Katze hing mit einem Bein zwischen Fensterrahmen und Fenster fest. Foto: Henkel

Holtorf 29.08.2020 Von Marc Henkel

Katze in Notlage

Tier zwischen Fenster und Fensterrahmen eingeklemmt

Eine dramatische Szene spielte sich am Samstagmittag in der Wilhelm-Busch-Straße ab. Aufgeregte Anwohner und eine jaulende Katze standen im Mittelpunkt. Beim Anblick der Situation konnten die Menschen den Schmerz mitfühlen, den die Katze gerade erleiden musste.

Was war geschehen? Vermutlich wollte das Tier aus der Wohnung, dessen Fenster auf Kipp stand, hinaus. Dabei klemmte sich die Katze ein Bein zwischen Fenster und Fensterrahmen ein.

Das Jaulen der Katze machte die Nachbarn aufmerksam. Beim Anblick der Lage wurde schnell klar, dass man hier technische Hilfe benötigte – die Feuerwehr. Die Besitzerin und gleichzeitig Mieterin der Wohnung war nicht zu Hause.

Die Feuerwehr Holtorf rückte zügig mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften an. Mit einer Brechstange konnten sie den Spalt zwischen Fensterrahmen und Fenster so weit vergrößern, dass die Katze befreit werden konnte. Bevor jedoch die Verletzungen in Augenschein genommen werden konnten, ergriff die Katze die Flucht. Die Suche im Umfeld blieb erfolglos.

Die Nachbarn wollten die Besitzerin über den Vorfall informieren, damit sie mit der Katze schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen kann.

Für die Feuerwehr war diese Art von Einsatz nicht alltäglich, denn üblicherweise werden Katzen von Bäumen oder Hausdächern gerettet.

Zum Artikel

Erstellt:
29. August 2020, 14:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.