Steyerberg 18.03.2018 Von Die Harke

Kauffeld mit Dreierpack gegen Stöckse

Drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammelte der [DATENBANK=1548]TuS Steyerberg[/DATENBANK] am Sonnabend durch das 5:0 (1:0) im Nachholspiel gegen den direkten Keller-Konkurrenten vom [DATENBANK=157]SV GW Stöckse[/DATENBANK]. Alle anderen Partien der Fußball-Kreisliga fielen aus. Bei eisigen Temperaturen und starkem Wind kamen die Hausherren besser ins Match und blieben fortan spielbestimmend. Henri Könemann sorgte in der 17. Minute für die verdiente 1:0-Führung. Felix Müller, Nico Kauffeld und Dominik Rabe vergaben weitere Chancen, sodass es mit einem knappen Ergebnis in die Pause ging.

Der Gast kam kurz vor dem Wechsel vereinzelt zu Torchancen. Glück im Abschluss hatte er jedoch nicht. In der zweiten Halbzeit erhöhten Kauffeld mit einem Dreierpack und Könemann das Ergebnis. Weitere Chancen des TuS ließen Marcel Pachonik und Dara Bichou ungenutzt, sodass am Ende ein verdientes 5:0 zu vermelden war. Stöckse glänzte auch in der zweiten Hälfte nur kurz und dezimierte sich kurz vor Ende des Spiels durch eine Rote Karte auch noch selbst.

TuS Steyerberg: Lange – Pachonik, Rabe (75. Freitag), Benjamin Strauß (67. Heidt), Bastian Strauß (54. Bichou), Schierholz, Fortkamp, Schulenburg, Müller, Könemann, Kauffeld.

SV GW Stöckse: Bremer –Schneider, Fiedler, Kaymaz, Groß, Verlingieri, Wagner (58. Peleng), Schierholz, Pust, Dauel, El-Zein (56. Stamate).

Torfolge: 1:0 (17.) Henri Könemann; 2:0, 3:0 (47., 50.) Nico Kauffeld; 4:0 (60.) Könemann; 5:0 (90.) Kauffeld.

Rot: Stöckses Mehmet Peleng (86., Nachtreten).

Zum Artikel

Erstellt:
18. März 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.